Update in Sachen MPI Tübingen

Das Regierungspräsidium hatte am 16.01.2015 bekannt gegeben, dass das Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen vorerst ohne Einschränkungen alle Tierversuche weiterführen könne, da in der Prüfung keine Verfehlungen nachgewiesen werden konnten.

Nun hat die Staatsanwaltschaft am Dienstag, den 27.01.2015, das MPI unangekündigt durchsucht, da der Anfangsverdacht bestehe, dass es bei den Versuchen zu zwei Verstößen gegen das Tierschutzgesetz gekommen sei, wie Staatsanwaltschaft und Polizei heute mitteilten.

Dies wurde heute in der Tagespresse der Öffentlichkeit mitgeteilt, z.B. im Focus, Spiegel und in der taz.

Ich bin gespannt, was bei der Untersuchung der sichergestellten Unterlagen rauskommt und wann die ersten Ergebnisse vorliegen werden …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s